Neues

Start Zuschriften Kirche Eucharistie Mystik Heilige
(auch Videos)
Katechese
Texte Gebete Priester Bibel Die Passion   Links

 

  1. Aktuelles 23.02.2018

 

 

 

 

 

 

 

 

  2. Zuschriften und ALLES WICHTIGE!!! 23.02.2018
  3. Zuschriften zum "Buch der Wahrheit"  23.02.2018
  4. Gebete und Litaneien  14.02.2018
  5. Zeugnisse und Geistige Impulse 15.02.2018
  6. Persönliche Zeugnisse 27.08.2017
  7. Biblisches Wort zur rechten Zeit 23.02.2018
  8. Gebete in der ursprünglichen Form

04.09.2017

  9. Änderungen der kath. Lehre z.B.
      Sakramente, neues Gotteslob usw.)

17.02.2018

10. Krisenvorsorge

09.02.2018
   

 

Suche in den Seiten "herzmariens.ch" bei Google

 

Kontaktadresse zu Herzmariens hier anklicken

 

16.02.2018

Die Anmeldung bei Jutta (herzmariens.suche@gmail.com) mit Angabe von Personenzahl

kann noch weiterhin erfolgen. Die Zimmer sollten selbst direkt beim Hotel gebucht werden!!!

DAS PROGRAMM ERFOLGT DEMNÄCHST!!!

 

10.01.2018

Einladung zum 68. Herzmariens-Treffen

im wunderschönen Wallfahrtsort Maria Birkenstein in Bayern vom 03. - 04. März 2018

Fortsetzung siehe Anhang

*******************************************************************************************************************************

29.01.2018

Einladung zum 69. Herzmariens-Treffen

im wunderschönen Wallfahrtsort Maria Taferl in Niederösterreich vom 14.- 15. April 2018

Fortsetzung siehe Anhang

*******************************************************************************************************************************

 

 

Wichtige bleibende Informationen und Aufrufe

23.06.2017

Der Vermittlungsdienst wird jetzt vom Apostolat „Das Buch der Wahrheit“ zentral geführt.

Kontaktadresse: vermittlungsdienst@dasbuchderwahrheit.de

*******************************************************************************************************************************

13.11.2017

Wer für die kommende Zeit, wenn das Zelebrieren  der gültigen Messe  in den bisherigen Kirchen nicht mehr möglich ist, eine Hauskapelle einrichten möchte,

bekommt Hilfe von:

Toni Borsch, Schwammenauel 2, D-52396 Heimbach

mobil 0049 15253905101

*******************************************************************************************************************************

06.04.2017

Information

Das „Buch der Wahrheit“ ist die letzte Mission Gottes. Es gibt neben Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit keine anderen endzeitlichen Propheten. Wenn z. B. jemand in „Botschaften“ von sich behauptet, er sei das „Haupt“ aller Propheten, ihm stehe das Gehalt eines Bischofs zu oder er sei der Mann, von dem es in der Botschaft 1126 heißt, dass er sich innerhalb der Kirche erheben werde, um die Wahrheit zu verkünden, dann kann das Apostolat „Das Buch der Wahrheit“ dies nicht bestätigen.

Wenn er sich dann aber auch noch zu den Botschaften vom Buch der Wahrheit öffentlich bekennt und sie somit zum eigenen Nutzen einsetzt, um auch andere vom rechten Weg abzubringen oder zu verführen, dann gilt es, ganz besonders wachsam zu sein und nicht auf solch eine Täuschung, die diesem Mann selber vielleicht noch nicht einmal bewusst ist, da er selber getäuscht wird, hereinzufallen.

Es gibt viele falsche Propheten, die sich jetzt der Letzten Mission Gottes angeschlossen haben. Diese falschen Propheten visieren alle echten Visionäre, Seher und Propheten Gottes an, indem sie ihre Missionen infiltrieren. Alle Kreuzzuggebetgruppen sind in Gefahr. Daher gilt es, täglich um die Gabe der Unterscheidung zu beten. Das Unterscheidungsvermögen ist ein Geschenk von Seiten Gottes und kann schnell von Ihm zurückgezogen werden, wenn in einer Seele Zweifel vorhanden sind.

Mein lieber Jesus, gib mir die Gnaden, Deinem Heiligen Willen treu und loyal zu bleiben, und segne mich mit der Einsicht und dem Urteilsvermögen, zwischen Wahrheit und Lügen zu unterscheiden. Amen.

Fortsetzung siehe Anhang

*******************************************************************************************************************************

29.11.2016

Bitte die neue Bibel NICHT!!! kaufen!!

Der Jesuit Klaus Mertes fordert im Dezember-Heft eine Rücknahme der neuen Einheitsübersetzung der Bibel, die 2016 vorgestellt wurde. Bei der Überarbeitung der Bibelübersetzung sei es zu „Verschlimmbesserungen“ und „Fehlleistungen“ gekommen, schreibt Mertes. Künftig ist die neue Übersetzung verbindlich für alle katholischen Gottesdienste. Diese Entscheidung solle revidiert werden. Die Ziele der neuen Fassung, „enger am Urtext“ und „näher am aktuellen Sprachgebrauch“ zu sein, stünden in einer Spannung zueinander. So seien beispielsweise bestimmte alttestamentliche Zitate im Neuen Testament anders formuliert worden, als sie sich im Alten Testament finden lassen. Dies sei für Leser irritierend, so Mertes, der das Jesuiten-Kolleg St. Blasien im Schwarzwald leitet.

https://www.herder-korrespondenz.de/?utm_source=hk-newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171128&knr=CRM%2072154970

11.10.2016

https://www.gloria.tv/article/4QfrzUoo4SLA1ucgV4QPdpZXM

Fortsetzung siehe Anhang

 

BITTE VERBREITEN!!!!

Vergleich der Neuen Bibelübersetzung

der deutschen Bischöfe von 2016 mit der Vulgata

*******************************************************************************************************************************