34 B.

25.02.2016

Liebe Mitleser,

anbei ein Anhang mit Auszügen aus dem BdW mit entsprechenden Verweisen auf andere Religionen die auch Gott verehren und ihm dienen! Nicht nur wir Christen und vielleicht noch die Juden tun Gutes, wenn wir Gott verehren. Auch andere Religionen machen sich aus Sicht Gottes verdient, weil sie ihm dienen (ohne allerdings in der Wahrheit zu sein). Ich finde das wichtig, weil gerade jetzt der Zusammenstoß der Kulturen immer mehr propagiert wird und unter diesem Deckmantel auch wieder Religionskriege entstehen könnten. Das dürfen wir nicht zulassen.

Liebe Grüße aus Berlin, A.

 

BdW - über andere Religionen:

 

2. Erste Botschaft, empfangen von unserem Erlöser Jesus Christus,

Dienstag, 9. November 2010, 3:00 Uhr

An Christen, Muslime, Hindus, Juden und an all jene Religionen, die durch den fehlbaren Geist des Menschen hergeleitetet wurden... — Ich appelliere an euch alle, ein letztes Mal, eure Augen für das wahre Wort Gottes zu öffnen, der Gott, der euch das Wort durch die Propheten sandte. Die Wahrheit wurde in dem Heiligen Wort der Heiligen Schrift — die niemand korrigieren kann, ändern kann oder versuchen kann, sie gemäß seiner eigenen Interpretation zu verdrehen — niedergeschrieben und belegt. Es gibt nur einen Gott. Darum legt eure Waffen nieder, öffnet eure Augen und folgt Mir zum Ewigen Leben.

 

13. Botschaft an Agnostiker und Atheisten,

Donnerstag, 18. November 2010, 21 Uhr

Den Atheisten sage Ich Folgendes: Ich liebe euch, egal wie ihr Mich beleidigt. Den Atheisten, die von anderen Überzeugungen geführt und beeinflusst werden, sage Ich: Haltet inne und denkt nach. In ihrem Streben, menschengemachter Logik zu folgen, glauben sie einfach an eine andere Religion. Der Religion, dass der Mensch die Kontrolle ausübt. Er tut es nicht. Doch genau diese Leute, Meine geliebten Kinder, für die Ich kämpfen will, werden ermutigt, Satan, dem Verführer und Feind der Menschheit, zu folgen. Fragt den Atheisten, der außerordentliche Anstrengungen unternimmt, um Gottes Kinder unter Druck zu setzen, warum er dies tut.

 

59. Richtet niemals über andere Religionen, Glaubensbekenntnisse oder sexuelle Ausrichtungen,

Mittwoch, 6. April 2011

Warnung an die Gläubigen, auf andere Glaubensrichtungen herabzusehen

Wenn Meine Gläubigen sich abgrenzen und sich besser vorkommen auf Kosten derer, die in Unkenntnis Meiner Lehren sind, dann verhalten sie sich ganz so, wie es die Pharisäer taten. Schande über diejenigen, die sich über jene Seelen erhaben fühlen, die noch Hilfe bei der Erleuchtung brauchen. Schande über diejenigen, die, obwohl sie um die Wahrheit wissen, jene anderer Glaubensrichtungen verhöhnen; Schande über diejenigen, welche glauben, dass sie in Meinen Augen bedeutsamer sind, weil sie in die Wahrheit eingeweiht sind und aus den hochheiligen Sakramenten Nutzen ziehen. Ja, Ich erhalte von jenen frommen Anhängern viel Trost und Freude in Meinem Herzen. Aber wenn sie andere wegen ihres Glaubens verdammen oder verurteilen,beleidigen sie Mich sehr.

 

72. Verteidigt das Recht eurer Kinder auf eine christliche Erziehung,

Karfreitag, 22. April 2011

Steht jetzt auf und verteidigt eure Rechte, Christen zu sein. Obwohl Ich von eurer Seite Toleranz erwarte, wobei ihr die Ansichten anderer Religionen respektieren müsst —, beleidigt Mich niemals, indem Ihr euren christlichen Glauben zur Seite schiebt — auf den zweiten Platz. Es ist eine gefährliche Lehre, wenn ihr Toleranz fälschlicherweise für einen Ersatz für die Wahrheit haltet. Seid offen für andere Religionen und behandelt eure Brüder und Schwestern in gleicher Weise.

 

343. Andere Länder werden England folgen und das Gebet in der Öffentlichkeit verbieten

Sonntag, 12. Februar 2012, 10:30 Uhr

Es wird eine Straftat werden, Meinen Sohn zu ehren. Andere Religionen, die Gott den Vater anerkennen, werden ebenfalls zu leiden haben. Jedoch werden sie nicht in dem Maße zu leiden haben wie die römisch- katholische Kirche und andere Christen. Ihr Leiden wird intensiv werden.

 

349. Die europäischen Länder werden unter eine Diktatur geraten, die nicht besser sein wird als diejenige zur Zeit Hitlers

Samstag, 18. Februar 2012, 13:24 Uhr

Die Nationen, welche ihr für böse haltet, werden zu Opfern gemacht und als Schachfiguren verwendet, damit sie — stattdessen — gegenüber der Außenwelt als böse erscheinen. Ihr dürft nicht immer glauben, was euch im Namen der Gerechtigkeit präsentiert wird. Betet innig für all eure Brüder und Schwestern, auf welche von diesen Leuten herumgetrampelt werden wird. Betet, dass die „Warnung“ ihr Handeln verzögern wird, und betet, dass die Auswirkungen des eingefädelten Planes zur Abschaffung Eurer Rechte auf euer Geld, auf euer Essen und auf euer Recht, den christlichen Glauben auszuüben und andere Religionen, die Meinen Vater ehren, zu praktizieren, abgeschwächt werden.

 

491. Es genügt nicht, an den Vater zu glauben; denn diejenigen, die Seinen Sohn ablehnen, lehnen die Erlösung ab.

Samstag, 14. Juli 2012, 15:15 Uhr

Ich meine auch die Heiden und diejenigen Menschen, die ein Herz aus Stein haben. Es spielt keine Rolle, wenn sie auf dich spucken oder sich weigern, zuzuhören, du musst ihnen die Botschaften trotzdem geben. Jeder Mensch oder jeder Anhänger von Mir, Jesus Christus, der nicht akzeptieren kann, dass ich das Heilige Wort Gottes allen Religionen vermitteln möchte, ist kein

wahrer Christ. So viele haben diese Botschaften, Meine Botschaften an die Welt, abgelehnt, weil ich die ganze Menschheit und jede andere Religion — einschließlich die Atheisten — bereitwillig in meine Arme schließe. Ihr habt nicht das Recht vorauszusetzen, dass nur ihr, die wahren Christen, vom Gott, Meinem Ewigen Vater, geliebt seid.

 

551. Der Kommunismus, der so lange in der westlichen Welt gefürchtet wurde, formiert sich jetzt im Geheimen durch ein weltweites Bündnis.

Mittwoch, 12. September 2012, 18:55 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, es ist Meine Absicht, die christlichen Länder, die — aufgrund des auf sie ausgeübten Drucks, Mich abzulehnen — leiden, in Meine Heiligen Arme zu schließen, um ihnen Kraft zu geben. Ihr Christentum wird in einer Art und Weise erbittert herausgefordert werden, wie keine andere Religion es ertragen muss. Andere Religionen werden nicht in der Weise verfolgt werden, wie Meine Anhänger es werden erleiden müssen. Die Wahrheit des Christentums mag in Frage gestellt werden. Sie mag angegriffen werden und sie wird zensuriert werden, aber eines wird sich niemals ändern: Es gibt nur einen Weg zum Haus Meines Vaters. Dieser Weg bin Ich, Jesus Christus, der Erlöser der Menschheit. Ihr könnt nicht zu Meinem Vater gelangen, ohne Meine Existenz zu akzeptieren.

 

617. Eine Reihe von Ereignissen, jene Kirchen betreffend, die Mich verehren, wird sich in der Welt abzuzeichnen beginnen.

Mittwoch, 14. November 2012, 20:30 Uhr

Ihr werdet schrecklich leiden, wenn ihr dem Tier dient, denn ihr werdet Gott Seiner Kinder berauben. Kehrt zurück zu euren wahren Wurzeln. Lasst nicht zu, dass Meine Kirche durch die Sünden entweiht wird, die von Leuten geplant werden, die das Christentum und andere Religionen, die Meinen Vater verehren, zerstören wollen.

 

654. Ich überflute euch heute mit diesem besonderen Segen.

Samstag, 22. Dezember 2012, 20:36 Uhr

Von anderen wird verlangt werden, eine neue Art der Zeremonie zu akzeptieren, welche die Messe und die Gegenwart Meiner Heiligen Eucharistie ersetzen wird. Sie wird als ein alles umfassender Schritt gelten, um alle Christen und andere Religionen zu einer einzigen Religion zu verbinden. Dies wird der Anfang vom Ende sein. An dem Tag, an dem die täglichen Messopfer unterbunden werden, werden alle Ereignisse ihren Lauf nehmen, wie sie Johannes dem Evangelisten vorausgesagt worden sind. Es wird die Zeit sein, wo sich das Tier erheben wird, und sein Einfluss wird groß sein. Er (Satan) wird die Herzen und Seelen vieler Priester erobern. Sein Ziel ist es, alle Messen abzuschaffen und die Heilige Eucharistie zu entweihen.

 

889. Mutter der Erlösung: Der Antichrist wird bei seiner Ankündigung erklären, dass er ein gläubiger Christ sei.

Freitag, 23. August 2013, 14:09 Uhr

Alle werden den Antichristen bewundern. Und seine sogenannten christlichen Handlungen und Gesten und seine vermeintliche Liebe zur Heiligen Schrift werden ihm bei vielen eine sofortige Akzeptanz bringen. Er wird alle Nationen zusammenziehen und wird damit beginnen, Zeremonien für andere Religionen, insbesondere für heidnische Organisationen, abzuhalten, damit sie zusammen daran arbeiten können, den Weltfrieden herbeizuführen. Er wird darin Erfolg haben, Länder zusammenzuführen, die bis dahin Feinde gewesen waren.

 

1165. Ihr dürft Gott niemals ablehnen aufgrund des bösen Tuns jener, die fälschlicherweise behaupten, Ihm zu dienen.

Sonntag, 29. Juni 2014, 20:20 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, jeder, der sich hinter der Religion versteckt, um Menschen aus anderen Religionen Böses anzutun, kommt nicht von Mir. Religionen, die Hass verschleiern und andere Religionsgemeinschaften dämonisieren, dienen nicht Gott. Wenn Menschen Mich, Jesus Christus, als Schutzschild benutzen, hinter dem sie sich verstecken in ihrem Bestreben, Unschuldige zu morden und abzuschlachten, dann ist dies der größte Frevel. Menschen, die an Gott glauben, müssen wissen, Wer Gott Ist, was Er der Welt gesagt hat und wie Er Seine Kinder durch die Zehn Gebote instruiert hat, Ihm zu dienen.

 

 

 

homepage tracker