28 B.

14.12.2015

http://dasbuchderwahrheit.de/botschaften/alles.htm#263. Geht an Meiner Seite und man wird auf euch spucken,

263. Geht an Meiner Seite und man wird auf euch spucken,

Montag, 28. November 2011, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst nicht vergessen, dass, wenn du Mir dienst, dein Leben immer ein Dornenbett sein wird.

Nichts wird leicht sein, aber du musst wissen, dass das Opfer dazugehört, wenn du eine erwählte Seele bist. Auf dieser Reise, die du an Meiner Seite gehend unternimmst, wird man auf dich spucken, dich zum Stolpern bringen, dich verspotten, dich treten und quälen, wenn du es am wenigsten erwartest. All jene, die Mein Wort in der Öffentlichkeit verkünden, werden ebenfalls dieselben Demütigungen erleiden.

Aber solange ihr diese Erniedrigungen und Prüfungen nicht als ein Teil des Kreuzes annehmt, dass ihr tragt, wenn ihr euch entschieden habt, für Mich zu arbeiten, werdet ihr nicht zu der spirituellen Vollkommenheit, die von euch erwartet wird, heranreifen.

Meine Tochter, akzeptiere die Erniedrigungen, den Schmerz und das Leiden, dass dir auf den Weg geworfen wird. Sicherlich dürftest du und dürften alle Meine geliebten Soldaten, die Meine heiligsten durch diese Botschaften gegebenen Anweisungen annehmen, inzwischen wissen, dass Ich es bin, der an eurer Seite geht.

Euer geliebter Retter

Jesus Christus

zurück

 

264. Kreuzzug des Gebets (9) Aufopferung des Leidens als ein Geschenk,

Montag, 28. November 2011, 20:30 Uhr

„O Heiligstes Herz Jesu,

lehre mich, es hinzunehmen, wenn ich in Deinem Heiligsten Namen beleidigt werde, weil ich Dein Wort mit demütigem Dank öffentlich verkünde.

Lehre mich zu verstehen, wie Demütigung, Schmerz und Leid mich Deinem Heiligsten Herzen näher bringen.

Lass mich solche Prüfungen mit Liebe und einem edelmütigen Geist annehmen, damit ich sie Dir als Geschenk überreichen kann, dass für Dich so wertvoll ist, dass damit Seelen gerettet werden können. Amen.“

 

 

 

homepage tracker