21 B.

01.12.2014

Zur Botschaft 1276 im BdW

hier ein paar Daten zur Erläuterung für die in der aktuellen Botschaft genannten Isebel.

Das Wichtigste über ISEBEL kann man nachlesen in der Heiligen Schrift 1 Kön.16,31; 18,4.13.19;1f; 21,5-25; 2 Kön.9,10; Offb.2,20. Erstaunlich, wie wichtig es war, dass ihr Leben auch in der Geheimen Offenbarung behandelt wird (An die Gemeinde in Thyatira) und somit auch in die heutige Zeit herein wirkt — siehe aktuelle Botschaft Nr. 1276 vom „ Buch der Wahrheit“

Auszug aus Wikipedia unter Isebel:

.... Bekannteste Namensvertreterin ist Isebel, eine phönizische Prinzessin, die im 9. Jahrhundert v. Chr. lebte und Tochter des Königs Ittobaal (Ethbaal) von Sidon oder nach neuerer Forschung von Tyros in Phönizien war. Sie heiratete König Ahab von Israel, den sie dem biblischen Bericht in 1 Kön 16,29–34 zufolge dazu brachte, sich von JHWH ab- und ihren phönizischen Göttern zuzuwenden.       Im Alten Testament wird Isebel die Verantwortliche für Ahabs Missetaten. Ihr wird vorgeworfen, für die Ermordung zahlreicher Jahwe-Propheten verantwortlich zu sein, sodass sie zur Feindin Elijas wird. Als Elija durch ein „Gottesurteil“ klären will, wer eine mehr als drei Jahre anhaltende Dürre verschuldet hat bzw. beenden kann, lässt er durch Ahab die Propheten verschiedener Glaubensrichtungen auf dem Berg Karmel versammeln. Elija spricht zu Ahab: „Wohlan, so sende nun hin und versammle zu mir ganz Israel auf den Berg Karmel und die vierhundertundfünfzig Propheten Baals, auch die vierhundert Propheten der Aschera, die vom Tisch Isebels essen.“ Isebels Charakter wird auch durch die Erzählung von Naboths Weinberg in 1 Kön 21 verdeutlicht, wonach zunächst König Ahab dem Naboth vergeblich einen Weinberg abzukaufen versuchte, woraufhin Isebel eingriff, dem Naboth vorwarf, er habe Gott und König gelästert, und ihn steinigen ließ. Auch nach dem Tod König Ahabs verfügte sie über starken Einfluss, da ihre Söhne Ahasja und Joram Könige in Israel wurden. Ebenso wie ihre Söhne kam allerdings auch Isebel gewaltsam ums Leben. Nach 2 Kön 9,30–37 wurde sie auf Veranlassung von Jehu von einem Turm gestürzt und ihre Leiche wurde zum Fraß von Hunden, wie es ihr von Elija prophezeit worden war.

 

 

 

homepage tracker