B 18.

17.01.2014

Das Buch der Wahrheit wird von drei Propheten vorausgesagt

Botschaft 650 (im Buch der Wahrheit)

Die Menschen dürfen niemals die Prophetien bezweifeln, die seit der Zeit des Moses überliefert werden. Nicht eine einzige Prophetie enthält Lügen.

Botschaft 1008

Meine innig geliebte Tochter, von Anfang an, als Ich die Geheimnisse des Buches der Wahrheit enthüllt habe, habe Ich dir gesagt, dass dieses Buch den Propheten vorausgesagt worden ist — insgesamt dreien — die symbolhaft sind für die Allerheiligste Dreifaltigkeit.

Botschaft 1012

Vieles wird den Kindern Gottes offenbart werden, bevor der Morgen des Großen Tages des Herrn dämmert. Es ist notwendig, dass dies geschieht, denn würde Er die Menschheit nicht warnen, dann würde sich Seine Verheißung, die den Propheten — Moses, Daniel und Johannes — gemacht worden ist, nicht erfüllen.

Die Frage ist, welche drei Propheten sprechen vom Buch der Wahrheit?

Botschaft 1008 sagt, dass das Buch der Wahrheit von Propheten, insgesamt dreien, vorausgesagt worden ist. Wenn der Herr bei drei Propheten von „insgesamt“ spricht, dann hat das wohl eine Bewandtnis und dürfte in dem Sinne zu verstehen sein, dass zumindest ein Prophet nicht so leicht erkennbar ist. Und so ist es! Fest steht hingegen, dass das versiegelte Buch der Wahrheit bei Daniel 10,21; 12,4 und 9 genannt und seine Öffnung für die Zeit des Endes vorausgesagt wird.

In der Offenbarung des Johannes, Kapitel 5 ist vom versiegelten Buch bzw. von der innen und außen beschriebenen Buchrolle die Rede, die nur das Lamm lesen und deren Siegel öffnen kann. Innen und außen beschrieben deckt sich mit dem, was in Botschaft 60 zu lesen ist: „Du, Meine Tochter, wirst die Botin für die Welt sein, die Botin des umfangreichsten Buches Meines Heiligen Wortes, um die Welt auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.“

Jesus bezeichnet sich in den Botschaften öfters als Lamm und weist daraufhin (z. B. in Botschaft 368, 381, 399, 476 usw.), dass nur er, das Lamm, die Autorität hat, die Siegel dieses Buches zu öffnen. Johannes ist somit zweifelsfrei der zweite Prophet, der das Buch der Wahrheit nennt, wenn auch nicht mit vollem Namen.

Doch welcher Prophet ist der dritte?

In Botschaft 1012 spricht Jesus von einer Warnung an die Menschen und nennt dabei drei Propheten mit Namen: Moses, Daniel, Johannes. Man darf annehmen, dass uns der Herr mit diesen drei Namen, die er uns vier Botschaften später offenbart, eine  Hilfe für die Identifizierung des noch fehlenden dritten Propheten geben will. Sucht man bei Mose, lässt einen die Einheitsübersetzung im 5. Buch folgendes (einschließlich der dortigen Anmerkungen) finden:

Dtn 29,28

28 Was noch verborgen ist, steht bei dem Herrn, unserem Gott. Was schon offenbar ist, gilt für uns und unsere Kinder auf ewig: dass wir alle Bestimmungen dieser Weisung halten sollen.

Dtn 32,34

[Andere Übersetzungsmöglichkeit: Die verhüllte Rolle ist das Exemplar für den Herrn, unseren Gott. Die unverhüllte Rolle ist für alle Zeit das Exemplar für uns und unsere Kinder.]

Bei Vers 29,28 wird also auf Dtn 32,34 hingewiesen. Hier ist zu lesen: 

34 Liegt dies nicht bei mir verborgen, in meinen Vorratskammern versiegelt

35 bis zum Tag der Strafe und Vergeltung, bis zu der Zeit, da ihr Fuß wanken wird? Doch der Tag ihres Verderbens ist nah und ihr Verhängnis kommt schnell.

(Die Hervorhebung durch Fett und Kursiv wurde vom Autor hinzugetan.)

Wiederholung Botschaft 1012

»Vieles wird den Kindern Gottes offenbart werden, bevor der Morgen des Großen Tages des Herrn dämmert. Es ist notwendig, dass dies geschieht, denn würde Er die Menschheit nicht warnen, dann würde sich Seine Verheißung, die den Propheten — Moses, Daniel und Johannes — gemacht worden ist, nicht erfüllen

Das Buch der Wahrheit hat die Aufgabe, die Menschheit auf die Wiederkunft Christi vorzubereiten. Es ist aus diesem Grund ein Buch mit warnendem Inhalt und entspricht daher der Botschaft 1012. Der Wiederkunft Christi geht die Warnung als solche voraus, die eine Erleuchtung des Gewissens ist, und bei der jeder Mensch seine Seele mit den Augen Gottes sieht. Nach dieser Warnung und während der in der Bibel und im Buch der Wahrheit vorausgesagten Drangsal wird sicher manchem der Fuß wanken, wie in Vers 35 beschrieben. „Der Tag ihres Verderbens ist nah und ihr Verhängnis kommt schnell“, auch diese Aussage stimmt mit dem Buch der Wahrheit überein.

Die angeführten Verse des Buches Deuteronomium (5. Buch Mose) identifizieren Mose als ersten Propheten, der auf das Buch der Wahrheit – wenn auch etwas verhüllt – hinweist.

Bei den anderen biblischen Propheten ist dergleichen nichts mehr zu finden, das auf das Buch der Wahrheit schließen lassen könnte.

Kein Sterblicher ist in der Lage, ohne das Buch der Wahrheit drei biblische Propheten zu nennen, die über das Buch der Wahrheit schreiben. So wird aufgrund dieser Tatsache das Buch der Wahrheit – und zwar als solches - wiederum bestätigt. 

Das Buch der Wahrheit könnte niemals das Buch der Wahrheit sein, würde es etwas enthalten, was nicht Wahrheit ist.

 

Der 1. Weltkrieg begann vor 100 Jahren

Vor genau 100 Jahren kam es durch das   e i n e   Attentat in Sarajewo zum 1. Weltkrieg. Mehrere alte Weissagungen und auch das Buch der Wahrheit sprechen von einem 3. Weltkrieg. Ebenso sprechen diese Bücher davon, dass es zum 3. Weltkrieg nach dem Attentat auf den dritten „Hochgestellten“ kommt. Der 1. Weltkrieg begann also nach   e i n e m    Attentat, der 3. beginnt nach dem    d r i t t e n   Attentat. Denkwürdig!

 

 

 

homepage tracker