Stufen zur Vollkommenheit

 

2. Die Hl. Eucharistie

2. Thema

 Die Hl. Eucharistie

 06.06.2016

Auch zu finden oben in der Tabelle unter „Stufen zur Vollkommenheit“

Fortsetzung siehe Anhang

 

Papst Benedikt XVI zur Hl. Eucharistie:

Kommunion

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kommunion

Weltjugendtag: Papst Benedikt wünscht Mundkommunion

http://www.kath.net/news/20389/print/yes

Fortsetzung siehe Anhang

Papst Benedikt XVI. und die Hl. Eucharistie.pdf

Fortsetzung siehe Anhang

 

Über die Hl. Eucharistie aus dem Tagebuch der Heiligen Schwester Faustyna

aktualisiert am 30.06.2016

Das ewige Leben muss schon hier auf Erden seinen Anfang durch die heilige Kommunion nehmen. Jede heilige Kommunion macht dich fähiger, in der Ewigkeit Umgang mit Gott zu pflegen (TB 1811).

Fortsetzung siehe Anhang

 

Botschaften vom Buch der Wahrheit zur Hl. Eucharistie:

63. Ich bin in der Eucharistie gegenwärtig, trotz der Missdeutung Meines Versprechens,

Donnerstag, 14. April 2011

Meine geliebte Tochter, mache dir keine Sorgen, du vervollkommnest dich in der Weise, wie du Zeit bereitstellst im Gebet zu Mir. Nun ist es für den Menschen wichtig zu begreifen, dass er, um näher an Mein Herz zu kommen, die Notwendigkeit verstehen muss, dass Sakrament der Heiligen Eucharistie zu empfangen.

Fortsetzung siehe Anhang

 

Weitere wichtige Informationen zur Hl. Eucharistie:

Dogmatische Theologie

Univ. Prof. Dr. Johannes Stöhr

http://www.teol.de/GeistlicheKommunion.pdf

Fortsetzung siehe Anhang

 

 

2. Die Hl. Beichte

1. Thema

 aktualisiert am: 23.05.2016

Die Hl. BEICHTE

 18.12.2015

Fortsetzung siehe Anhang

 

Papst Benedikt XVI zur Hl. Beichte

Es ist nicht notwendig, vor jedem Kommunionempfang zu beichten, aber es ist nützlich, regelmäßig zu beichten. Ja, es stimmt, unsere Sünden sind meistens die gleichen, aber wir putzen ja auch unsere Wohnung, unser Zimmer, wenigstens einmal in der Woche, obwohl der Schmutz immer der gleiche ist, damit wir es sauber haben, sonst sammelt sich der Schmutz an, auch wenn man ihn vielleicht nicht sieht.

Ähnliches gilt auch für die Seele, für mich selbst. Wenn ich nie beichte, wird die Seele vernachlässigt, und am Ende bin ich immer zufrieden mit mir und weiß nicht mehr, dass ich mich bemühen muss, besser zu werden und fortzuschreiten. Und diese Reinigung der Seele, die Jesus uns im Bußsakrament schenkt, hilft uns, ein waches, empfängliches Gewissen zu haben und auch in geistlicher Hinsicht als menschliche Person zu reifen.

Begegnung, 15. Oktober 2005

 

Papst Benedikt zur Eucharistie i.V. mit Versöhnung/Beichte (aus Sacranentum Caritatis)

http://w2.vatican.va/content/benedict-xvi/de/apost_exhortations/documents/hf_ben-xvi_exh_20070222_sacramentum-caritatis.html

 

Über die Hl. Beichte aus dem Tagebuch der Heiligen Schwester Faustyna

04.04.2016

Die größten Sünder würden zu großer Heiligkeit gelangen, wollten sie nur Meiner Barmherzigkeit vertrauen (TB 1784, Sr. Faustyna).

Jesus zur Schwester Faustyna:

Wenn du zur Beichte kommst, wisse, dass ich selbst im Beichtstuhl auf dich warte. Ich verhülle mich nur mit dem Priester, aber in der Seele wirke ich selbst. Hier begegnet das Elend der Seele dem Gott der Barmherzigkeit. Sage den Seelen, dass sie aus dieser Quelle der Barmherzigkeit nur mit dem Gefäß des Vertrauens schöpfen können. Wenn ihr Vertrauen groß ist, ist meine Freigebigkeit grenzenlos (TB1602).  

Fortsetzung siehe Anhang

 

Botschaften vom Buch der Wahrheit zur Hl. Beichte:

5. Die Sünden brechen Mein Heiligstes Herz,

Freitag, 12. November 2010, 3:00 Uhr

Schreibe Folgendes, Meine Tochter: Die Stunden vergehen. Ignoriere nicht Meine Bitte, Meine Warnung an die Menschheit zu veröffentlichen. Es ist jetzt notwendig, zu bereuen. Meine Kinder müssen jetzt Meine Warnung hören. Meine Tochter, kommuniziere zuerst mit christlichen Gruppen, um Meine dringenden Bitten zu übermitteln.

Fortsetzung siehe Anhang

 

Weitere wichtige Informationen zur Hl. Beichte:

Botschaften aus dem Buch der Wahrheit

Fortsetzung siehe Anhang

 

1. Auszug aus: P. Palmatius Zilligen SS.CC.

Fortsetzung siehe Anhang

Die Beichte_Zilligen_Heft.doc

2. Auszug aus: Das Sakrament der Buße

Fortsetzung siehe Anhang

 

Wie beichte ich richtig?

http://www.sarto.de/product_info.php?info=p589_Francisco-Luna--Wie-beichte-ich-richtig-.html&XTCsid=f58a9a5ce7d863b9b2518a4f880c7eb7

Beichtspiegel.docx

Beichtspiegel.pdf

 

Die Barmherzigkeit Gottes durch den Empfang der Hl. Beichte

https://www.gloria.tv/photo/BC53d1YStiT

 

Warum ist Unzucht eine Todsünde?

https://www.youtube.com/watch?v=4RpU1P-Rfas&feature=em-share_video_user 

 

Beichte ohne Beichte  - KATASTROPHAL!!!

Vatikan. Am 11. Februar sprach Papst Franziskus vor dem römischen Klerus über die Beichte. Dabei erwähnte er den Fall, dass eine Person in den Beichtstuhl kommt, aber stumm bleibt. Nach Ansicht von Franziskus sollte sie trotzdem die Absolution erhalten. Zitat Franziskus: „Sie sprach durch die Geste des Betretens des Beichtstuhls.“ Die Aussage des Papstes widerspricht der Kirchenlehre, wie sie das letzte Mal Papst Johannes Paul II. im Dokument „Reconciliatio et paenitentia“ von 1984 dargelegt hat https://gloria.tv/video/tQPuV8UA7sM

 

66. Werkzeug des Verderbens

Die Art, wie das Sakrament der Beichte gespendet wird, entspricht keineswegs dem Plan meiner Barmherzigkeit und Liebe, sondern einem verruchten Plan des Bösen. Er hat alles unternommen, dieses Sakrament, das ein Mittel der Auferstehung und des Lebens ist, in ein tödliches Werkzeug der Verdammnis zu verwandeln, indem er, der Fürst der Finsternis, diese Frucht der Erlösung verdunkelt hat...

Fortsetzung siehe Anhang

 

5076.

15.02.2016

KATHOLISCHE AKTION FÜR GLAUBEN UND FAMILIE    

Auch zu finden oben in der Tabelle unter „Stufen zur Vollkommenheit“

Die Beichte: das Sakrament der Barmherzigkeit 

In diesem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit wird sehr viel über Barmherzigkeit geredet, doch was bedeutet Barmherzigkeit  wirklich?

Fortsetzung siehe Anhang zu 5076

 

5268.

17.04.2016

Ist eine Ehe auflösbar?

In Zeiten, wo sogar Päpste behaupten*, es gäbe so etwas wie „wiederverheiratete Geschiedene“, hilft wie immer ein Blick in die Vergangenheit, wo man auch als Kardinal noch die katholische Lehre kannte und sie vor allem hochhielt und nicht der Welt zuliebe eingeknickt ist.

„Eine gültig geschlossene und vollzogene Ehe kann nur durch den Tod eines der beiden Ehegatten aufgelöst werden. Kein bürgerliches Gesetz, kein weltliches Standesamt kann trennen, was Gott verbunden hat.

Fortsetzung siehe Anhang zu 5268

 

5076.

15.02.2016

KATHOLISCHE AKTION FÜR GLAUBEN UND FAMILIE    

Auch zu finden oben in der Tabelle unter „Stufen zur Vollkommenheit“

Die Beichte: das Sakrament der Barmherzigkeit 

In diesem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit wird sehr viel über Barmherzigkeit geredet, doch was bedeutet Barmherzigkeit  wirklich?

Fortsetzung siehe Anhang zu 5076

 

 

homepage tracker