31.

26.05.2016

Mein Mio Barada Semninar (er hat die Gnadengaben der Seelenschau) war voller Freuden und Trauer.

Am Wochenende war ich für 4 Tage auf einem Seminar mit Mio Barada in dem es täglich Vorträge gab.

In diesen Vorträgen griff Mio das BdW an. Er sagte unter anderen: „die Botschaften der Warnung kommen vom Teufel.“

oder: „eine Atombombe ist nicht so schlimm wie das BdW. Die Bombe zerstört den Leib das BdW die Seele“

Es wurde auch ein Gebet zur Abschwörung der Botschaften gebetet

Auch von Helmut Lungenschmid hat er uns gewarnt: „seine Botschaften kommen nicht vom Himmel sondern vom Unruhestifter“.

 

Mein persönliches Erlebnis auf dem Seminar: Diese falschen Aussagen über das BdW haben mich, und auch andere, sehr erschüttert und in große Zweifeln gebracht.

Gleich zu Beginn lagen Listen zum Beichten aus. Ich trug mich in die Liste eines ehrfürchtigen Priester ein, den ich gut kannte und schätzte. Er wußte das ich an die Botschaften glaube und versuchte mich schon mehrmals davon abzuhalten.

In mir war ein großer Aufruhr und ich überlegte hin und her ob ich zu den Priester beichten gehen soll den ich kannte. Ich entschloss mich dann zu einen anderen Priester zum Beichten zu gehen. Wie es allerdings oft der Fall ist war es nicht möglich zu wechseln.

Vor der Beichte betete ich viel zum Hl. Geist um Erkenntnis und Führung und vor dem Beichtzimmer betete ich einen Rosenkranz im selben Anliegen und schließ alle anderen Teilnehmer, die evtl. in der gleichen Lage sind wie ich, ins Gebet mit ein.

Als ich zum Beichten dran war, war ich in absoluten Frieden mit mir. Am Ende der Beichte machte mich der Priester darauf Aufmerksam, dass ich das BdW noch nicht abgesagt habe.

Mein Herz war weiterhin im großen Frieden und ich sagte ihm auch, dass ich keine Sünde erkenne und an die Botschaften glaube. Darauf bekam ich von ihm keine Lossprechung.

Am Abend ging ich zu einen anderen Priester beichten, erwähnte allerdings das ich keine Lossprechung erhalten habe, weil ich an das BdW glaube. Auch von ihm bekam ich keine Lossprechung.

 

Alle die dies lesen bitte ich sehr, die Priester nicht zu verurteilen. Wir müssen für sie und für Mio beten,beten, beten. 

Jeder der Mio kennt weiß, dass die Einzelgespräche bei ihm sehr, sehr wertvoll sind.

Mein Einzelgespräch mit Mio: Er sagte zu mir: „der Himmel ist voller Freude über mich. Durch die vielen Rosenkranzgebete habe ich sehr, sehr viele Seelen geretten. Ich sehe sie scharenweise zum Himmel hinauf steigen.“ weiter sagte Mio: „ Wenn ich in der ewigen Herrlichkeit ankomme, dann werde ich von allen erwartet und begüßt. Eine weißhaarige Frau die erst kürzlich verstorben ist, betet im Himmel für mich Rosenkranz „. dann sagte er was mich sehr überraschte: „ich soll ihm und Lilli, Dolmetscherin, segnen, worauf ich mich weigerte und zu ihm sagte „ihr müßt mich segnen , nicht ich euch“ er und Lilli, bestanden darauf und ich segnete abwechselnd beide hintereinander.

Liebe Restarmee, ich bete tatsächlich täglich mehrere Rosenkränze. Vor 10 Jahren habe ich mit noch eine gläubige Person bei uns im Seniorenheim das wöchentliche Rosenkranzgebet mit den Senioren eingeführt. Vor 7 Jahren habe ich mit derselben Person, wieder vor der Beerdigung auf dem Friedhof, dass Rosenkranzgebet eingeführt.

Mio Barada kannte mich nicht und wußte noch weniger davon.

eure Schwester im Glauben,

Gott segne und beschütze euch und all eure Lieben I.S.

 

Nachtrag zur Zuschrift.......Seminar von Mio Barada

Wie ihr aus meinem Schreiben erkennen könnt, hat Mio mir so vieles von mir gesagt, er kannte mich ja gar nicht, was normal keiner wissen kann.

Anfang des Jahrea 2016 hatte ich ein HMT organisiert und vor einem Jahr ein HMT mit organisiert. Ebenso hat H. Lungenschmid auf meine Einladung, hin 2x in diesem Jahr in meiner Gegend Vorträge gehalten. Das hat Mio Barada alles nicht erwähnt, bzw. in meinem Herzen gesehen. Im Seminar wurde mehrmals darauf hingewiesen, dass es eine sehr, sehr schwere Sünde ist, wenn man die Botschaften liest und an das BdW glaubt. Auch das H. Lungenschmid nicht echt ist. Uns wurde mehrmals gesagt, dass wir es unbedingt beichten müssen.

Ich stehe voll hinter dem BdW, habe es diesbezüglich auch nicht als Sünde erkannt und natürlich auch nicht gebeichtet.

Für alle die noch zweifeln: die Botschaften sind 100% echt und wie es in einer Botschaft stand, (welche Botschaft weiß ich nicht) sie werden vom Himmel geschützt.

in Liebe, eure Glaubensschwester