54.

04.12.2016

„Barmherzigkeit“

Als Empfänger göttlicher Barmherzigkeit sind auch wir zur Barmherzigkeit berufen. Unser Bedürfnis nach göttlicher und menschlicher Barmherzigkeit hat erkennbar eine andere Dimension als unsere Bereitschaft zur Barmherzigkeit. Lk 6,31 Was ihr von anderen erwartet, das tut ebenso auch ihnen.- Jeder Mensch ist zur Barmherzigkeit gegenüber seinen Mitmenschen, seinen Brüdern und Schwestern aufgerufen. Sind wir nicht auch zur Barmherzigkeit gegenüber Gott aufgerufen? Wir glauben, dass der himmlische Vater in Seiner göttlichen Weisheit uns Menschen geschaffen und einen Platz im Himmel zugedacht hat, den ein revoltierendes Engelheer verlassen hat. Obwohl wir Ihm die Treue gebrochen haben ist Er uns treu geblieben. In Seiner grenzenlosen Liebe zu uns Seinen Kindern brachte Er das unfassbare Opfer der Erlösung. Wir schulden Ihm, dem dreifaltigen Gott höchste Ehre und Dankbarkeit, welche wir erbringen indem wir Sein Erlösungswerk demütig annehmen.

.

Mk 4,24-25 Weiter sagte er: Achtet auf das, was ihr hört! Nach dem

Maß, mit dem ihr messt und zuteilt, wird euch zugeteilt werden, ja, es wird euch noch mehr gegeben. Denn wer hat, dem wird gegeben; wer aber nicht hat, dem wird auch noch weggenommen, was er hat. — Das Maß mit dem wir messen ist unsere Liebe. Mit diesem Maß wird auch uns bemessen; Gott sei dank proportional. Mt 13,8 Ein anderer Teil schließlich fiel auf guten Boden und brachte Frucht, teils hundertfach, teils sechzigfach, teils dreißigfach.-

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.

Danke, Johannes

 

 

 

homepage tracker