Einladung und letzte, wichtige Informationen zum 44. Herzmariens-Treffen

im Neuen Jahr 2017 in D-69118 Heidelberg-Ziegelhausen, Peterstal

 

Meine geliebten Geschwister der Restarmee, 

nach einer langen Pause, nach einem neuen Jahresbeginn und einem wiederholten Neuanfang möchte ich mit euch die Herzmariens-Treffen gemeinsam begehen.

Dazu lade ich euch am 14.01.2017 recht herzlich nach Heidelberg ein. 

Viele mögen vielleicht denken: „Noch ein Jahr mehr“, in dem wir ungeduldig auf die Warnung hoffen und diese erwarten. Noch ein Jahr mehr, in dem wir kämpfen und leiden, weinen und Angriffe erhalten; noch ein Jahr mehr, in dem wir beten und bitten, getröstet werden sein wollen und Gewissheit haben möchten…

Ja - noch ein Jahr mehr — aber ich denke, es wir ein einprägsames Jahr werden. Wir fühlen es alle, dass die Zeit nicht mehr lange ist. Ich fühle und erfühle es mit euch, meine lieben Geschwister. Die Zeichen stehen deutlich dafür, dass dieses Jahr ein unruhiges Jahr wird, dass wir in diesem Jahr vielleicht viel erleben werden und dass dieses Jahr so wichtig ist, dass wir gemeinsam noch vereinter DEN Weg gehen sollen:

 

- einzig den Weg der Wahrheit,

- einzig den Weg des wahren christlich-katholischen Glaubens,

- einzig den Weg der Hoffnung auf die Erlösung,

- einzig den Weg mit dem Blick auf den Herrn,

- einzig den Weg an der Hand der Mutter Gottes,

- einzig den Weg, Der der Herr ist, Der uns zum Vater führt,

- einzig den Weg, der ein gemeinsames Ziel aufweist, die Seelenrettung,

- einzig den Weg, der uns die Botschaften im Buch der Wahrheit offenbart,

- einzig den Weg, der hinführt zum Licht und zur Erleuchtung durch den Heiligen Geist,

- einzig den Weg, der für uns Trost, Freude und leidenslose Zeit bedeutet im Neuen Jerusalem,

- einzig den Weg, der alles Vorhergehende einschließt und umfasst, den Weg der LIEBE

 

Die Liebe, das wird auch das große Thema bei unseren Treffen sein. Der Herr gab es mir bereits durch die Weihnachtsbotschaft ins Herz, die Er mich schreiben ließ durch den Heiligen Geist. Er gab mir die Überschrift und erklärte im Groben den Text. Formulieren musste ich ihn selber durch meine einfachen Worte, damit dieser auch von allen verstanden wird. Die Sprache des Herrn ist einfach und klar, sie verwirrt nicht und sie ist wahr. Sie wird von Jedem verstanden, der Liebe im Herzen hat und sein Herz in Demut zum Herrn hin öffnet.

 

Liebe wird ein Thema in unseren Herzmariens-Treffen sein, darüber zu sprechen für beide Seiten nicht einfach sein wird. Die Sprache wird klar sein und ich werde auch in manchen Phasen deutlich und für einige vielleicht nicht unbedingt angenehm sprechen müssen. Aber alles geschieht in Liebe, da ihr gestärkt werden sollt. Sein Wunsch ist es, euch noch näher zu Ihm zu bringen. Das ist oft mit Arbeit, Mühsal, klarer Aussprache und Leiden verbunden.

Wie heißt es so schön in der Heiligen Schrift: „Wen der Herr liebt, den züchtigt Er.“ Ihr habt das große Geschenk erhalten zur Restarmee gehören zu dürfen. Erweisen wir uns würdig in Allem, lernen wir gehorsam dazu, lernen wir den Herrn noch mehr lieben und somit auch unseren Nächsten.

Lernen wir zusammen in den Treffen und stärken wir uns gegenseitig, damit wir den kommenden Kampf in allen Situationen und an allen Fronten bestehen können. Vergessen wir niemals, dass durch unsere Bereitschaft, den Herrn noch besser kennenlernen zu wollen, von unserer Seite dazu immer der zunehmende Reichtum der Liebe notwendig ist. Die Liebe ist die Basis und das Fundament für alles, was wir denken, tun und sprechen. Wenn wir Gott immer mehr lieben, können wir auch dem Nächsten immer mehr unsere Liebe zeigen und ihm somit Jesus zeigen. Seien wir Vorbilder in der Seelenrettung und tragen wir die Früchte des Heiligen Geistes und der Liebe Gottes weit hinaus in die Welt. Die Zeit der Evangelisierung hat bereits begonnen, gehen wir einzig diesen Weg, der die Liebe ist, und verkünden wir das Wort bis zu allen Enden der Erde durch unsere Liebe.

Das Wort ist die Liebe und die Liebe ist das Wort.  

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und ein erneutes Kennenlernen in Heidelberg.

Gottes reichsten Segen auf all eueren Wegen — auch bis nach Heidelberg,

eure patricia

 

 

 

Zusammenfassung aller wichtigen Punkte:

1. Das Herzmariens-Treffen findet am 14.01.2017 um 08.30 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte, Wilhelmsfelder Str. 107, 69118 Heidelberg-Ziegelhausen, Peterstal statt.

    (ACHTUNG!!! Adresse des Tagungsortes hat sich geändert. Dies ist nun die neue Adresse!!!)

2. Damit wir auch die Kosten für Raummiete und sonstige Spesen decken können, bitte ich Verständnis zu haben, dass wir einen Betrag von 19 € für jede teilnehmende Person (außer Kinder!) verlangen müssen. Vielen Dank! Der Himmel und auch wir wollen aber niemals!!, dass finanzielle Sorgen der Grund sein sollten, eure Teilnahme absagen zu müssen oder nicht kommen zu können. Wir sind eine Familie und besonders in der Not ist gegenseitige Stütze wichtig und sollte selbstverständlich sein.

3. Ich bitte zu beachten, dass wir pünktlich um 08.30 Uhr anfangen wollen, um das Timing des langen Programms ohne Zeitdruck hinzubekommen. Somit wäre es schön, wenn ihr euch bereits um 08.00 Uhr im Tagungsraum einfinden könntet, um entspannt dann teilzunehmen. JEDER IST HERZLICH WILLKOMMEN, AUCH SPONTAN!!!

4. Bitte überlegt euch auch, was ihr an Anliegen und Fragen habt, die ihr in der Runde einbringen wollt. Ebenso Informationen zum Mitteilen oder Sorgen und Ängsten, die euch bedrücken und die vielleicht auch bei diesem Treffen in der Runde besprochen, beantwortet oder sogar gelöst werden können.

5. Bitte leitet auch das email bzw. den Ausdruck an diejenigen weiter, die ihr mitbringt oder die selber keine email Adresse und/oder auch keinen Zugang zum Internet haben. Ebenso das Programm und alle weiteren wichtigen Informationen.

6. Da dieser Tag euch gehört bitte ich auch von ganzem Herzen, dass ihr dazu beitragt das Treffen mitzugestalten, indem vielleicht ihr selbst Gebete vorschlagt bzw. Begleitinstrumente mitbringt, wie z.B. Gitarre, die wir dann bei unseren Liedern einsetzen könnten.

7. Ebenso wäre ich froh, wenn sich Geschwister über die email Adresse herzmariens.suche@gmail.com melden könnten, die bereit wären, am Freitag vor den jeweiligen Treffen beim Aufbau und Gestalten des Raumes mitzuhelfen und dann später auch beim Abbau am Samstag nach dem Treffen ab 18.30 Uhr. Genaue Informationen würden wir euch dann zu gegebener Zeit mitteilen. Ein rechtzeitiger Bescheid eurerseits, würde uns helfen besser koordinieren zu können. Schön wäre auch, wenn ihr selber Sakramentalien, Statuen, Bilder, Blumen etc. mitbringt.

8. Wenn ihr noch Fragen habt bzgl. Organisatorischem oder auch sonstige Fragen, dann meldet euch bitte rechtzeitig unter meiner email Adresse forum@herzmariens.de oder unter herzmariens.suche@gmail.com.

 

Meine große Bitte an euch:

Da wir Selbstversorgung haben wäre es wunderbar wenn einige oder viele etwas mitbringen könnten, z.B. Kannen Kaffee oder Tee, Getränke, Kuchen, belegte Brötchen? So können wir auch in Zukunft Kosten sparen, da das Apostolat selbst aus sich heraus nichts dazu beitragen kann. Ich bin in jeder Hinsicht auf eure Hilfe und Liebe angewiesen. Ist das möglich, meine Lieben, das wir auf diese Art und Weise unsere HZ-Treffen gemeinsam und in Gemeinschaft auch in diesem Punkt miteinander begehen? Ich selbst bringe jetzt für Heidelberg 2 Kuchen mit und freue mich auf euch. In Liebe und vergelt´s Gott für euer Verständnis und eure Unterstützung!!!

 

 

GANZ WICHTIG!!! - LASST EUCH VOM WIDERSACHER NICHT!!!! ABHALTEN.

Er versucht es auf jede Art und Weise und jetzt, da die Zeit drängt umso mehr

Ich möchte am Schluss noch auf etwas ganz Wichtiges aufmerksam machen. Ihr werdet jetzt in den letzten Tagen wahrscheinlich von der Gegenseite stark angegriffen werden, entweder in technischer Art und Weise, auf körperliche Weise oder auch durch Dritte (Auto macht Probleme oder elektrische und elektronische Geräte. Auch beliebt bei ihm, dass ein Kind plötzlich erkrankt...etc.). Lasst euch niemals darauf ein und seid stark, denn das Ziel der Gegenseite ist es, euch daran zu hindern, zum Herzmariens-Treffen zu kommen. Dies war sehr deutlich jedes Mal bei den Herzmariens-Treffen zu spüren. Bei einem Treffen fiel kurzfristig fast eine ganze Gruppe aus, ebenso alle Priester, die kommen wollten. Seid wachsam und denkt an meine Worte, wenn ihr in so einer Situation seid. Lasst euch nicht zur Verzweiflung bringen, sondern kämpft dagegen an mit Gebet, aber auch mit eigener Stärke, Widerstand und Treue zu Jesus.

 

 

 

homepage tracker