29.

26.11.2014

WICHTIG!!!

Natürliche und überirdische Heilmittel vom Himmel an andere Instrumente gegeben durch unseren Herrn Jesus Christus und die Heilige Jungfrau Maria

Die drei dunklen Tage: Nur geweihte Kerzen werden leuchten, eine dieser Kerzen reicht für die ganze Wohnung, während den drei dunklen Tage. Sie werden in den Häusern der Gottlosen und Gotteslästerer nicht leuchten.

Tödliche Plagen: Das einzige Heilmittel um euch davor zu schützen ist ein Stückchen ganz feines Papier zu schlucken, auf dem geschrieben steht: „Oh Jesus, Sieger über den Tod, rette uns, oh seliges Kreuz.“

Für die Tiere: Legt ihnen eine Medaille des hl. Benedikt an den Hals

Die Jungfrau rät allen Personen eine Medaille des hl. Benedikt / Unsere Liebe Frau von den Rosen zu tragen, Hilfe der Mütter.

Während der Periode der grossen Katastrophen: Erdbeben, Kriege, Überschwemmungen etc., müssen wir das folgende Gebet zum heiligen Kreuz verrichten;

„Ich preise dich, verehre dich, umarme dich oh anbetungswürdiges Kreuz meines Erlösers. Beschütze uns, behüte uns, rette uns. Jesus ich liebe dich so sehr, denn durch Dein Vorbild liebe ich dich. Durch dein heiliges Bild, beruhige meine Ängste, damit ich nur Frieden und Vertrauen fühle.“

Bei schweren Gewittern: müssen wir folgendes verrichten. Gebet des Kreuzes, offenbart von unserem Herrn: „O seliges Kreuz, einzige Hoffnung ‚Und das Wort ist Fleisch geworden‘ Oh Jesus, Sieger über den Tod, rette uns.“

Kriege und Revolutionen: Unser Herr enthüllte es mir während einer Ekstase: Um alle Angst und allen Schrecken zu zerstreuen setzt euch auf die Stirne eine Medaille oder ein gesegnetes Bild der Unbefleckten Maria. Euer Geist wird im Frieden sein. Eure Herz wird nicht zittern aus Schreck vor den Menschen. Euer Geist wird die Auswirkungen Meiner Grossen Gerechtigkeit nicht spüren.

Unbekannte Krankheiten: Eine Medaille Meines göttlichen Herzens, eine Medaille, die Mein anbetungswürdiges Kreuz zeigt, steckt beide Medaillen in ein Gefäss mit Wasser (es kann aus Metall oder aus Karton sein) trinkt das Wasser, dass doppelt gesegnet und gereinigt ist. Ein einziger Tropfen in eurem Essen wird genügen sie zu entfernen, nicht gleich die Plage, sondern die Geissel meiner Gerechtigkeit (die wunderbare Medaille), denn sie selbst vereinigt die nötigen Bedingungen. Gebt einen Tropfen dieses Wassers den Armen Seelen, welche die Geissel der unbekannten Krankheiten erlitten haben, jene die das Herz angreifen, den Geist und die Sprache.

Verschiedene Krankheiten: Als Absud (Tee) einzusetzen:

Das Gras des hl. Johannes (Glechoma hederacea Winde aussen an den Bäumen) besonders für kritische Zustände und für Brustschmerzen und starke Kopfschmerzen.

Der Weissdorn (Craetagus oxyyacantha) ist im Fall von Cholera anzuwenden, die häufig und sehr verbreitet sein wird (siehe untenstehend wie man Weissdorn nach den Anweisungen der heiligen Jungfrau anzuwenden hat).

Das bescheidene Veilchen (viola odorata) gegen unbekannte Fieber, das Parfüm und die Tugend der Bescheidenheit werden wirksam sein.

Epidemien durch tierische Schmarotzer: Der Herr gab dem Grossen hl. Benedikt die Macht die grossen Katastrophen zu mildern, eine inbrünstige Prozession des Bildes, ohne Angst und Furcht, kann die ganze Katastrophe stoppen.

Irdisches und himmlisches Feuer: Das heiligste Herz Jesu: Die Hitze wird fürchterlich sein. Macht man das Kreuzzeichen mit Weihwasser reduziert sich die Hitze und die Funken werden zurückgehen. Küsst fünfmal kleine Kreuze mit Ablässen, kleine Kreuze auf den fünf Wunden des gekreuzigten Jesus auf einem heiligen Bild liegend, von einem solchen Schutz werden auch die Seelen der Armen Sünder gesegnet, die Meine Unbefleckte Mutter anrufen, Mutter der Rettung, Zuflucht und Versöhnung der Sünder.

Schützende Objekte: die heiligste Jungfrau: „Nehmt immer eure schützenden Objekte in die Hand, eure geweihten Kerzen, eure Medaillen, eure Heiligenbilder und geweihten Objekte von denen alle Gnaden strömen“ sagt die heiligste Jungfrau „meine kleinen Kinder, das am meisten geschätzte Gebet und was die grösste Wirkung hat ist der Glaube, ist das Vertrauen

Orte der Zuflucht: Offenbarung des göttlichen Herzens Jesu an Marie-Julie: „Meine Geliebten haben drei Zufluchtsorte (für die Zeit der Heimsuchung) Mein Göttliches Herz, Mein Göttliches Kreuz und Meine Geliebte Unbefleckte Mutter“ Die heilige Anna sagte dasselbe zu Marie-Julie: Ihr werdet verschiedene Zufluchtsorte haben zur Stunde der Züchtigung: Das Kreuz, das anbetungswürdige göttliche Herz von Jesus und das jungfräuliche Herz meiner Tochter, der Unbefleckten.“

Wie man den Weißdorn anzuwenden hat, gemäss der Muttergottes: „Wenn ihr eine Krankheit habt, welche die menschliche Wissenschaft nicht lindern kann, diese Krankheit greift zuerst das Herz an, danach den Geist und gleichzeitig die Sprache, es wird furchtbar sein, die Hitze die es begleitet ist ein unerträglich verzehrendes Feuer und so intensiv, dass die befallenen Körperglieder rot werden, feuerrot. Nach sieben Tagen wird diese Krankheit, die aussieht wie gesät, wie der Samen auf dem Land (Inkubationszeit) sich schnell über den ganzen Körper ausbreiten, grosse Fortschritte machend.

Meine Kinder, es gibt nur ein Heilmittel, das euch heilen kann. Kennt ihr den Weissdorn, der an fast allen Zäunen wächst, das Laub des Weissdorn (nicht seine Zweige) können den Fortschritt dieser Krankheit aufhalten. Die Blätter des Weissdorn bleiben auch getrocknet wirksam, ihr könnt sie im Wasser kochen und 14 Minuten zugedeckt in einem Gefäss lassen, damit es nicht verdampft. Zu Beginn dieser Krankheit muss dieses Heilmittel dreimal täglich angewendet werden. Diese Krankheit verursacht fortlaufend Übelkeit und Erbrechen, wenn das Heilmittel zu spät eingenommen wird, kann der betroffenen Körperteil schwarz werden und im Schwarz erscheint eine Art blasser gelber Streifen“.

Die Heilmittel Nr. 1 – 18 sind nirgends aufgeführt? Die aufgelisteten Heilmittel Nr. 19 – 60 sind separat aufgeführt, damit man nur die ausdrucken kann, die man wichtig findet.

H e i l m i t t e l

19. Bakterien tötend: Zwiebelsirup (Allium Cepa L.): Während einer Stunde abkochen, gleiche Menge Zwiebeln wie Weihwasser. Dem erhaltenen Präparat 15 Teile Honig und 13 Zucker beifügen. So lange rühren bis es eine gute Konsistenz hat und täglich 3 Tassen nehmen.

20. Erkältungen: Lavendel (Lavandula): Fördert die Heilung von mikrobielle Krankheiten.

21. Druck auf der Brust: Mango (Mangifera): Tee mit einem Teelöffel getrockneter Blumen in ein Gefäss mit Weihwasser. Ein paar Gläser täglich.

22. Grippe: Lakritze (Regalicia): Einen Sud machen mit einem Teelöffel der trockenen Wurzel pro Glas Weihwasser. Täglich höchstens 3 Gläser nehmen.

23. Husten: Klee (Trifolium Pratense L.) Tee mit einem Teelöffel getrocknetem Laub mit Weihwasser. Ein paar Tassen pro Tag.

24. Grippe: Frischer Fruchtsaft in Fülle: Zitronen, Orangen und Karotten.

25. Grippe: Flüssigkeit aus 150 gr Kohl und 150 gr Orangen und ein wenig Weihwasser. Dreimal täglich davon nehmen.

26. Grippe und Hydration: Das Wasser von Rohzucker und Zitrone.

27. Schnelle Bäder: Von heissem Wasser: Reinigt den Körper mit kaltem Wasser und schützt die Kranken. Nicht empfohlen sind türkische Bäder oder Saunas, denn in diesen Fällen fördern sie die Hydration der Personen nicht.

28. Dauergrippe: Nehmt viele rohe und gekochte Zwiebeln, Knoblauch und Knoblauchsaft und reichlich Zitrusfrüchte.

29. Erkältungen und Grippe: Zwei Kaffeelöffel Salbei, Saft einer Zitrone (oder ein Teelöffel Zitronenmelisse), 1 Prise Cayennepfeffer, 1 Esslöffel (15 ml) reiner Bienenhonig. Giesst eine Tasse Weihwasser kochend über den Salbei und macht einen Aufguss, 10 Minuten ziehen lassen. Siebt die Kräuter, fügt die anderen Zutaten bei und trinkt es heiss.

30. Grippe mit Durchfall: Coca-Cola (nicht kalt), man entferne alles Gas, dass möglich ist. Mischt es mit Zitrone und ein bisschen Zucker. Dann muss es wie Kamille getrunken werden und später um den Körper zu hydratisieren eine einfache Reissuppe. Die Person wird sich langsam besser fühlen.

31. Der Katarrh ist eine Art chronischer Grippe, genau gleich wie die Grippe eine Form von Katarrh ist. Esst eine Zehe rohen, gehackten Knoblauch, zweimal täglich. Damit es den Magen nicht angreift, esst es mit den Mahlzeiten und viele der äußerlichen Grippesymptome werden für längere Zeit nicht mehr erscheinen.

32. Nicht trinken, nicht einnehmen und nicht schluckweise nehmen, nur zum salben und zum zerstäuben: Vorsicht die Augen: Zwei Portionen Nelkenöl, 2 Portionen Zitronenöl, ½ Portion Zimt-Öl, eine Portion ätherisches Eukalyptus-Öl, eine Portion ätherisches Romero-Öl. Alle diese Öle mischen.

33. Nicht trinken, nicht einnehmen und nicht schluckweise nehmen, nur zum salben und zum zerstäuben: Vorsicht mit den Augen: Zwei Portionen Nelkenöl, eine Portion ätherisches Romero-Öl, 2 Portionen Kügelchen Eukalyptus-Öl, eine Portion Globulus??? von Eukalyptus-Öl, zwei Portionen Zimtblatt oder ½ Portion Zimtrinde, zwei Portionen Zitronen-Öl. Mischt alle diese Öle in einer dunklen Flasche zusammen. Es wird mindestens ein paar Jahre haltbar sein. Verwendet es als Spray.

34. Macht ein Mittel zum gurgeln mit Zitronensaft verdünnt mit Whisky.

35. Die Mischung von reinem Bienenhonig, Butter und Zitrone heiss tut nicht weh, denn sie lindert oder kontrolliert erste Grippeanzeichen.

36. Durch Mundspülung mit Flüssigkeit mit Fluorid muss man gurgeln – nicht trinken -. Es hat eine umfassend wirksame Wirkung gegen Bakterien und verschiedene Grippeviren.

37. Die Sarsaparille (Stechwinde) lindert Verdauungsschmerzen, Rheumatismus und Gicht, ebenso wie Symptome von Grippe und Erkältung .

38. Sirup von Zwiebeln und Zitronen ist eines der traditionellen, wirksamsten Heilmittel um die immer lästigen Symptomen von Erkältungen zu lindern. Zutaten: 1 grosse Zwiebel, 6 Esslöffel brauner Zucker und 2 frische Zitronen. Man nimmt einen Esslöffel dieses Sirups alle zwei Stunden. Da die Diabetiker keinen Zucker nehmen dürfen, hier ein gleich wirksames Heilmittel: eine zerstossene Zwiebel in Wasser legen und das Zubereitete eine halbe Stunde stehen lassen. Dann nehme man eine kleine Menge der erhaltenen Flüssigkeit alle 15 oder 30 Minuten.

39. Anhaltendes Nasenlaufen bei einer Person: Es ist empfehlenswert das Aroma von Knoblauch einzuatmen.

40. Verstopfte Nase: Die Nase in eine Tasse geschmolzenen Honig stecken und dieses Vorgehen so oft wiederholen bis man eine vollständige Lösung feststellt. Vicks VapoRub ist in keinem Fall empfehlenswert. Bitte einen Arzt zu Rate ziehen.

41. Der Apfel heilt Lungenkrankheiten und Infektionsfieber. Man nehme Saft oder rohes, frisches Obst. Zwei bis fünf Esslöffel reiner Saft mit gekochtem Weihwasser zubereiten, für einen Monat, und fährt damit fort während der Zeit, wo man Äpfel konsumieren kann. Es ist wichtig die Äpfel nicht mit Milch zu mischen, noch mit anderen Früchten im Moment des Essens.

42. Die rote Morchel heilt Erkältungen, Abszesse, Husten und chronische Grippe. Sie ist reich an Vitamin C, verhindert Erkrankungen der Lunge. Mit 20 gr ausgereifter Morchel, Frucht in ¼ Liter Weihwasser, Holunderblüten abkochen und ein Esslöffel Bienenhonig: Einige Holunderblüten beifügen, damit bereitet man einen Sirup mit angenehmem Geschmack. Durchsieben und heiss einnehmen mit Esslöffeln, dass ruft einen sofortigen Schweissausbruch hervor.

43. Orozul ist eine typische Baumpflanze, sehr gut zum heilen von Katarrh, Asthma und Krankheiten der Atemwege. 15 gr in ¼ l Weihwasser einen Tee bereiten, den Tee mit einem Esslöffel Bienenhonig mischen und einer Zitrone. Warm nehmen.

44. Das Zitronengras ist eine charakteristische Büschelpflanze. Sie wird verwendet um die Pest, die chronische Grippe, Katarrh, Lungenentzündungen, Kopfschmerzen, schlechtes funktionieren der Atmungsorgane zu heilen. 15 gr in ½ l Weihwasser mit Rohzucker und einer Zitrone pro Tasse zubereiten, als Tee nach dem Essen. Es wird für die Stunden des Schlafes empfohlen um Knochenschmerzen zu mildern; die Blätter des Zitronengrases kochen, einen heissen Zitronensaft zubereiten und an den betroffenen Orten Massagen machen, ohne Süsses beizumischen.

45. Tolubalsam: einige Balsambäume (Myroxylon) werden 20 m hoch. Man verwendet ihn als schleimlösend, es beruhigt die Brust, wenn sie durch Fieber oder Grippe angegriffen ist. Er ist wirksam bei Krankheiten wie Bronchitis, Husten und chronischer Katarrh. In eine kleine Menge Weihwasser gibt man 5 gr von diesem Tolubalsam, man nimmt es warm alle drei Stunden nach dem Essen. Es empfiehlt sich einen Tee zu machen gesüsst mit Bienenhonig.

46. Ein Teelöffel gesegnetes Olivenöl, eine Zitrone, ein wenig gesegnetes Salz und ein wenig Pfeffer. Diese würzig Rezeptur scheint Grippen unter Kontrolle zu halten.

47. 1) Man nehme Zitronensaft in einer grossen Dosis um stark zu schwitzen. Dann nimmt man noch einmal Zitronensaft und die Grippe verschwindet; während dieser Behandlung darf man das Haus nicht verlassen und muss sich gut zudecken (resp. anziehen).

2) Man gebe einem Glas abgekochtem Wasser 2 Unzen (57 gr) Pisco (Destillat aus Traubenmost), den Saft von 3 frischen Zitronen und reinen Bienenhonig bei; einnehmen, nicht aus dem Haus gehen. UND

3) Nehmt statt Saft von Zitronen, Saft von Grapefruits; kochen und einnehmen (reines Vitamin C). Um Fieber zu senken ist es gut, den Saft von 1-3 Zitronen zu nehmen (peruanisches Rezept). 

48. Eine kombinierte Tinkturformel für Erkältungen und Grippen bei Personen mit einem relativ gesunden Immunsystem: 10 ml Echinacea-Tinktur, 10 ml Ceanoto (Ceanothus thyrsiflorus), 10 ml Lakritze. Diese drei Tinkturen zusammen in eine braune Tropf-Glasflasche von 30 ml geben. Nimm mindestens 30 Tropfen jede Stunde am Anfang einer Infektion der oberen Atemwege.

49. Formel für Nasenspray bei Infektionen der Nebenhöhlen: 5 Tropfen Eukalyptus, 5 Tropfen Usnea, 5 Tropfen Echniacea-Tinktur, 5 Tropfen Salbei-Tinktur, 3 Tropfen Extrakt von Grapefruitkernen. Gebt alles in eine Sprühdose von 30 ml, ergänzt es mit reinem Wasser und Weihwasser bis die 30 ml komplett sind und deckt es gut zu. Sprüht es in die Nasenlöcher so oft wie nötig.

Direkte körperliche Anwendung entweder des Heilmittels 32 oder 33: an den Schläfen — Pflanze für die Füsse – der ganze Fuss – Kehle – Magen oder der ganze Unterleib – hinter den Ohren – in den Achselhöhlen und an anderen Gelenken — man nimmt 4 bis 8 Tropfen auf ein Baumwolltuch oder sauberes Tuch und stellt es an den Ventilator. Man nehme einen Schal oder ein Halstuch um es im Fall von Pesten oder Pandemien ständig einzuatmen oder um jede Ansteckung zu verhindern bei einem Ausbruch von Viren, Bakterien, Pilzen oder Sporen.

50. Dampf inhalieren: Man nimmt das Kind ins Badezimmer in die Nähe der heissen Dusche, wo es Dampf bekommen kann, dass hilft um sich besser zu fühlen. Die grösseren Kinder können ein heisses Bad nehmen mit der Unterstützung durch ihren Betreuer und den Arzt.

51. Halsschmerzen bei Säuglingen: Kleine Stückchen gehackten Eises oder gefrorene Muttermilch für die Säuglinge, dass Eis kühlt den Hals, außerdem kann die zusätzliche Flüssigkeit helfen um die durch das Fieber verursachte Austrocknung zu verhindern.

52.           Gegen den Husten: Bereitet einen hausgemachten Hustensaft aus Bienenhonig mit ein wenig Zitrone (ein Esslöffel von jedem). Man darf den noch nicht einjährigen Kindern keinen Bienenhonig geben. Konsultiere immer deinen Arzt bevor du einem Säugling ein Heilmittel gibst. Vorsicht, nicht alle selbstgemachten Heilmittel sind für Säuglinge, Kinder, Jugendliche oder Senioren oder Kranke geeignet.

53. Kurkuma um Grippe zu heilen. Ein halber Teelöffel Kurkuma-Pulver muss man mit einer halben Tasse warmer Milch vermischen und das muss man der Person dreimal pro Tag geben. Dadurch werden Komplikationen durch die Grippe vermieden und es hilft während des Virenangriffs die Leber zu aktivieren.

54. Betroffener Hals: Aus Prinzip einen Schal doppelt um den Hals nehmen, einen Tee aus Zimt mit Zitrone, dann Honig mit Zitrone nehmen. Das hilft reichlich zur Erholung.

55. Husten: Eine halbe Tasse heisser Milch mit Eibisch (Bonbon) darin gelöst, vor dem Schlafengehen. Es hilft die Nacht mit mehr Ruhe zu verbringen.

56. Brust frei machen: Man nimmt Vicks VapoRub in seine Hände und dann Alkohol und mischt es mit den beiden Händen; man trägt es auf die Brust, den Rücken und die Schläfe auf, dass macht man an ca. 3 aufeinanderfolgenden Tagen. Am nächsten Tag bade nicht in den Morgenstunden, man mache es am Mittag oder vor der Wiederholung der früheren Tätigkeit. Man vermeide zu trinken oder kalte Speisen zu essen.

57. Husten bei Erwachsenen: Zitronensaft mit einer Tasse Wasser, eine Stange Zimt und dies kochen, sieben und das Getränk mit Honig süssen. Es ist sehr schmerzstillend.

58. Grippe: Bereite einen Saft mit 150 gr Fruchtfleisch von Orangen und 150 gr Kohl. Einmal verflüssigt muss er dreimal täglich konsumiert werden.

59. Katarrh und Nasenfluss: rieche ein bisschen zerstossenen Knoblauch und wickele ihn in Gaze.

 

 

 

homepage tracker